27. February 2015

VRmIC3 OEM – Intelligente OEM-Kamera für industrielle Anwendungen

Der deutsche Kamerahersteller VRmagic vergrößert seine Produktpalette um eine intelligente OEM-Kamera


Mit der VRmIC3 OEM bietet VRmagic eine intelligente Kamera, die sich für Applikationen im industriellen Umfeld bestens eignet. Mit einer Vielzahl an Interfaces, einer industriekonformen 24…48 V DC Spannungsversorgung mit Überspannungs- und  Verpolungsschutz sowie der leistungsstarken D3 Plattform sind Anwendungen aus den Bereichen Qualitätskontrolle, Oberflächeninspektion oder Montageprüfung flexibel umsetzbar.

Die intelligente Kameraplattform D3 verfügt über eine 1GHz ARM-Cortex-A8-RISC MPU mit Floating Point Unit (FPU), auf dem Ubuntu Linux läuft, und als Co-Prozessor einen 700 MHz C674x VLIW DSP mit FPU. Als Speicher stehen 2 GB DDR3-800 RAM und 32 GB Flash on-Board zur Verfügung.

Die VRmIC3 OEM unterstützt eine große Anzahl an Schnittstellen wie Gigabit Ethernet, Power over Ethernet, USB 2.0 Host und RS232. Zudem überzeugt sie durch ein kompaktes Design bestehend aus einer Hauptplatine und einer separaten Sensorplatine. Die VRmIC3 OEM ist als Singlesensor-Kamera und als Remote-Sensor-Kamera erhältlich. Neben der reinen OEM-Variante kann sie auch mit S-Mount und C-Mount Objektivhalterungen bezogen werden.

„Im industriellen Umfeld muss ein Embedded System auf vielfältige Weise mit den Teilnehmern des Produktionsprozesses kommunizieren“, erläutert Oliver Menken, Geschäftsbereichsleiter von VRmagic Imaging. „Mit der breiten Auswahl an industrie-optimierten Interfaces ist die VRmIC3 OEM für die flexible und kosteneffiziente Anbindung mit der Prozess-Peripherie ausgelegt und gewährleitet eine zuverlässige und wirtschaftliche Realisierung von Applikationen in den Bereichen Automation und Messtechnik.“

Zur Anwendungsentwicklung steht ein breites Spektrum an Bildverarbeitungssoftware zur Verfügung. Die D3 intelligente Kameraplattform unterstützt komplexe Programmbibliotheken wie Common Vision Blox Embedded und HALCON Embedded, leicht bedienbare Bildverarbeitungssoftware wie Eye Vision sowie die Open-Source-Programmbibliothek OpenCV.  Darüber hinaus ist die D3 kompatibel mit GStreamer, Qt®, TI DSP Codecs, TI IMGLIB sowie VM_LIB.