17. January 2008

Mannheimer Technologieunternehmen VRmagic auf Wachstumskurs


Die Mannheimer VRmagic GmbH trägt mit der Umfirmierung zur Aktiengesellschaft ihrem weiteren Wachstum Rechnung. Mit der neuen Gesellschaftsform strukturiert der Hersteller von medizinischen Trainingssimulatoren und Kameras für die industrielle Bildverarbeitung die Ausweitung seiner Geschäftsaktivitäten.

 

VRmagic ist mit Virtual-Reality-Simulatoren für die Ausbildung von Augenärzten weltweit führend. „Für 2008 planen wir Produkt-Diversifikationen in andere medizinische Bereiche. Der modulare Aufbau unserer Technologie ermöglicht uns Flexibilität und ein hohes Entwicklungstempo“, so Dr. Markus Schill, Geschäftsführer von VRmagic.

 

Optische Trackingsysteme und Kameras für die Bildverar­beitung in Industrie, Medizin und Wissenschaft bilden ein weiteres Geschäftsfeld des Unternehmens. In dem wach­senden Marktsegment der computerbasierten Bilderkennung konnten Großkunden aus Industrie und Wissenschaft gewonnen werden.

 

Die ebenfalls in Mannheim ansässige Leonardo Venture GmbH & Co KGaA ist mit fünfundzwanzig Prozent Anteilseigner des 2001 gegründeten High-Tech-Unternehmens. Rund ein Viertel seines Umsatzes erzielt das Unternehmen in den USA. Im Herbst gründete VRmagic ein nordamerikanisches Tochterunternehmen in Cambridge, Massachusetts, um den Vertrieb der medizinischen Simulatoren vor Ort zu übernehmen.