12. December 2012

7. Europäisches Vitreoretinal Drylab mit positiver Resonanz

Mannheim. Das 7. European Vitreoretinal Drylab, ein Chirurgie-Trainingsseminar am Augenchirurgie-Simulator Eyesi Surgical, fand am 8. und 9. Dezember 2012 statt und stieß bei allen Teilnehmern erneut auf eine sehr positive Resonanz.


Im Gegensatz zum augenchirurgischen Training in sogenannten Wetlabs kommen im Drylab keine Schweineaugen, sondern Simulatoren zum Einsatz. Das Drylab, welches in den Räumlichkeiten der VRmagic GmbH in Mannheim abgehalten wurde, bestand aus einem wissenschaftlichen Teil am ersten Tag und einem freien Training am zweiten Tag. Der wissenschaftliche Teil setzte sich aus mehreren Themenblöcken zusammen, jeder Block mit einer theoretischen Einführung und einem praktischen Training am Simulator Eyesi Surgical. Zu den Themen zählten beispielsweise Vitrektomie-Techniken, Membran-Peeling und die Behandlung von Netzhautablösungen. Die Referenten waren Prof. Dr. med. Frank Koch, Augenklinik der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, PD Dr. med. Klaus Lucke MB ChB, Augenklinik Universitätsallee Bremen, and Dr. rer. nat. Clemens Wagner, VRmagic.

 

Die Teilnehmer kamen aus ganz Europa, einige davon zum ersten Mal, andere bereits zum wiederholten Male. Alle Teilnehmer des European Vitreoretinal Drylab erhalten 13 CME-Fortbildungspunkte (Continuing Medical Education).