19. September 2018

Virtuelles hochaufgelöstes Stereomikroskop für Augenchirurgie-Simulator

Haag-Streit Diagnostics und VRmagic entwickeln digitalen Mikroskopkopf


Mannheim/Bern. Das Schweizer Unternehmen Haag-Streit Diagnostics, führender Hersteller von Diagnosegeräten für die Ophthalmologie, und der deutsche Simulatorhersteller VRmagic haben einen digitalen Mikroskopkopf für den Augenchirurgie-Simulator Eyesi® Surgical entwickelt. Damit bietet der Virtual Reality-Simulator angehenden Augenchirurgen eine noch realistischere Trainingsumgebung: das digitale Binokular eröffnet dem Betrachter ein großes dreidimensionales Sichtfeld mit einer detailgenauen Auflösung von 1080x1080 Pixeln pro Auge.

 

Der Strahlengang eines Mikroskops wird mit Tiefenschärfe und allen optischen Effekten in Echtzeit simuliert und visualisiert. An der Stelle der Bildebene in einem realen Mikroskop werden bei dem neuen digitalen Mikroskopkopf die stereoskopischen Simulationsbilder auf zwei Micro-Displays dargestellt. Die Optik bietet eine realistische Austrittstpupille, so dass der Augenabstand wie bei einem realen OP-Mikroskop millimetergenau auf die eigene Pupillenweite eingestellt werden muss, um ein vollständiges, weites 3D-Sichtfeld zu erhalten. Auch die Refraktion kann über eine Dioptrienskala an den Okularen individuell korrigiert werden.

 

Mechanik und Optik des digitalen Mikroskopkopfs stammen von Haag-Streit, VRmagic entwickelte die Elektronik des digitalen Stereotubus und die Software zur Ansteuerung der OLED-Microdisplays.

 

Über Haag-Streit Diagnostics

Mit Hauptsitz in Bern, Schweiz, sind wir ein führender Anbieter von Instrumenten und medizinischen Geräten für Augenärzte, Optometristen und Optiker. Faszination für Technologie, außergewöhnliche Fertigungskompetenz, enge Zusammenarbeit mit vertrauenswürdigen Wissenschaftlern und Medizinern und der Wunsch, gemeinsam bahnbrechende Ideen umzusetzen - all das ermöglicht es uns, Instrumente zu kreieren, die den Horizont erweitern.

 

Über VRmagic

Die VRmagic GmbH entwickelt, produziert und vertreibt seit 2001 Virtual-Reality-Simulatoren für die medizinische Ausbildung. Mit den Eyesi®-Trainingssystemen für die Ausbildung von Augenärzten ist VRmagic mit über 500 Installationen weltweit führend. Seit 2003 bilden Kameras für Machine Vision ein zweites Geschäftsfeld, das seit 2016 in der VRmagic Imaging GmbH firmiert. Beide Gesellschaften gehören zu der 2008 gegründeten VRmagic Holding AG.

 

Download druckfähiges Foto (Copyright VRmagic)

 

 

Der Augenchirurgie-Simulator Eyesi® Surgical bietet ein neues, virtuelles Stereomikroskop, das dem Betrachter ein großes dreidimensionales Sichtfeld mit einer detailgenauen Auflösung eröffnet. Der digitale Mikroskopkopf wurde in Kooperation mit Haag-Streit Diagnostics entwickelt.