27. October 2016

Virtual-Reality Trainingssimulator für Otoskopie wird auf HNO-Kongress in Mannheim vorgestellt

Mannheim. Auf der 50. Fortbildungsveranstaltung für Hals-Nasen-Ohrenärzte vom 27. Oktober bis 29. Oktober 2016 im Congress Center Rosengarten in Mannheim stellt der deutsche Hersteller von medizinischen Trainingssystemen VRmagic einen Virtual-Reality-Simulator für die Untersuchung des Ohrs, die sog. Otoskopie, vor. Der jährlich stattfindende bundesweite Kongress für HNO-Ärzte steht dieses Mal unter dem Motto „HNO 5.0 – Zukunftsweisende technische und digitale Entwicklungen“.


Mit dem vorgestellten Earsi® Otoskop Simulator können Medizinstudenten sowohl die Handhabung eines Otoskops als auch die Diagnose von Erkrankungen des Ohrs lernen. Virtual-Reality-Technologie ermöglicht dabei eine dreidimensionale Darstellung des äußeren Gehörgangs und des Trommelfells in Echtzeit. An dem Simulator können Mediziner die Diagnose aller relevanten Krankheitsbilder trainieren – unabhängig von Klinikalltag und Patientenaufkom­men.

 

Der Earsi® Otoskop Simulator  bietet mit aufeinander aufbauenden Kursen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade einen standardisierten Lehrplan für die medizinische Ausbildung. „Bei der Entwicklung von Lehrinhalten arbeiten wir eng mit Kliniken und Universitäten zusammen“, erläutert Clemens Wagner, Entwicklungsleiter bei VRmagic.

 

Neben der Möglichkeit des strukturierten und selbstständigen Lernens ist die objektive Bewertung ein weiterer Vorteil des Trainings am Simulator. Nach jeder Untersuchung am virtuellen Patienten erhalten die Übenden eine Evaluation ihrer Leistung. Auch die Dozenten können den Lernfortschritt ihrer Studenten prüfen: eine webbasierte Software ermöglicht es, vom PC oder mobilen Gerät aus auch größere Kurse zu administrieren und die Trainingsdaten der Studierenden einzusehen. 

 

VRmagic stellt Earsi® Otoskop im Rahmen der Industrieausstellung im Foyer auf Ebene 1, Stand 125 aus.

 

 

Mit dem Virtual-Reality-Simulator Earsi Otoskop von VRmagic können Medizinstudenten sowohl die Handhabung eines Otoskops als auch die Diagnose aller relevanten Pathologien trainieren. Die Handhabung des Simulators entspricht der eines echten Otoskops: durch die Linse sehen Nutzer eine dynamische, dreidimensionale Darstellung des Außen- und Mittelohrs. Bild: VRmagic.