25. January 2016

Neuer Simulator für die Otoskopie

VRmagic präsentiert den Earsi Otoscope Simulator auf der IMSH in San Diego


Auf der diesjährigen IMSH, der weltweit größten Konferenz zum Thema Simulation im Healthcare-Bereich stellte VRmagic einem internationalen Fachpublikum einen neuen Simulator für das Training der Otoskopie vor. Mit dem Earsi Otoscope Simulator erweitert das Mannheimer Unternehmen sein Trainingsangebot auf den Bereich der Ohrenheilkunde.

Mit dem Virtual-Reality-Simulator bietet VRmagic eine völlig neue Möglichkeit, sowohl die Handhabung eines Otoskops als auch die Diagnose von Ohrenerkrankungen zu trainieren. Die Handhabung des Simulators entspricht der eines echten Otoskops. Schauen Nutzer durch die Linse des Simulator-Otoskops, sehen sie eine realistische dreidimensionale Darstellung des Außen- und Mittelohrs anhand derer sie diagnostische Fähigkeiten erwerben können. Eine solche dynamische und detailgetreue Trainingsumgebung ist einzigartig in der Ohrenheilkunde.

„Der Otoskopie-Simulator ist bereits das vierte Trainingssystem mit dem VRmagic das gängige Lehrangebot im Fachbereich Medizin um eine standardisierte und qualitätsgesicherte Trainingsmethode erweitert.“ so Dr. Markus Schill, Geschäftsführer von VRmagic. „Wie bereits bei den Simulatoren aus dem Bereich der Augenheilkunde beruht  der Lernerfolg von Earsi Otoscope neben der realistischen Visualisierung auf einem in enger Zusammenarbeit mit Kliniken und Universitäten entwickeltem Curriculum. Nutzer erhalten so zahlreiche Vorteile gegenüber konventionellen Lehrmethoden.“

Die Lerninhalte sind in aufeinander aufbauende Kurse unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades eingeteilt. Dadurch kann die Diagnose von Ohrenerkrankungen unabhängig vom Klinikalltag und dem dort vorhanden Patientenaufkommen trainiert werden. Unmittelbar nach jeder Untersuchung erhalten Nutzer eine objektive Bewertung.
Da alle Trainingsdaten gespeichert werden, erhalten Lehrende einen genauen Überblick über die Lernfortschritte ihrer Studenten. Zudem kann auf die Trainingsdaten von jedem PC oder mobilen Gerät aus zugegriffen werden. Das auf diese Weise strukturierte Lernen ist besonders effizient und kostengünstig.

Mit der Auslieferung des Otoskop-Simulators an Kliniken und Universitäten wird VRmagic voraussichtlich im Juni beginnen.